Ashampoo_Snap_2015.04.22_17h53m22s_004_

.

Wenn Hören zur Qual wird

.

Telefonaktion zum Thema „Tinnitus und Hyperakusis“

Wenn es in den Ohren pfeift, brummt oder klingelt, ist das für die Betroffenen sehr unangenehm. In Deutschland leben etwa 14 Millionen Menschen mit Tinnitus und/oder Hyperakusis (Geräuschüberempfindlichkeit). Für circa zwei Millionen stellen diese Ohrgeräusche eine erhebliche Belastung dar.

.
Tinnitus macht Angst

„Als Tinnitus bezeichnet man alle Formen von Ohrengeräuschen, die ein Mensch hört, ohne dass ein äußeres Schallsignal vorliegt“,
erklärt Gabriele Lux, Tinnitus-Expertin. Wenn diese Geräusche regelmäßig oder über einen längeren Zeitraum auftreten, spricht man von Tinnitus
(tinnere (lat.) = klingeln). Die Ursachen sind vielfältig – von Lärmschäden über Hörsturz, Halswirbelerkrankungen bis hin zu Zahn-Kiefer-Beschwerden.
„Viele Betroffene sind dem Tinnitus hilflos ausgeliefert. Die Geräusche im Kopf verwirren sie und machen ihnen Angst“, so die Akustik-Meisterin.

.
Im Gehirn wird umgeschaltet

Die erfolgversprechendste Methode ist derzeit die Tinnitus Retraining Therapie (TRT),
die Gabriele Lux in ihrem Tinnitus-Hyperakusis-Zentrum Akustika Spezial in Frankfurt anbietet. Hierbei werden die Gehirnteile stimuliert, die der Wahrnehmung dienen. „Durch die Audio-Stimulation bauen sich die Nervennetzwerke im Hirn wieder um und man erreicht eine dauerhafte Nichtwahrnehmung der Ohrgeräusche“, erklärt die Tinnitus-Expertin. Durch ihr mit den Patienten erarbeitetes Behandlungskonzept verschafft sie den Betroffenen in circa 80 % der Fälle Hilfe und Linderung. Das Frankfurter Tinnitus-Hyperakusis-Zentrum Akustika Spezial ist deutschlandweit das einzige Zentrum, das diese Therapie ambulant anbietet. Bei dieser Tinnitus Therapie arbeitet Gabriele Lux mit namhaften HNO-Ärzten zusammen.

.
Jetzt informieren und beraten lassen

Informieren Sie sich jetzt!
Stellen Sie Ihre Fragen an die Tinnitus-Expertin Frau Gabriele Lux und den HNO-Arzt Dr. Christian Hellweg.

Die Telefonleitungen des Frankfurter Tinnitus-Hyperakusis-Zentrums
sind am Freitag, dem 08. Mai 2015 von 16 Uhr bis 18 Uhr unter 069/8484384722 und 069/21977686 freigeschaltet.

Rufen Sie an und holen Sie sich fundierte Antworten oder lassen Sie sich beraten.
Alles zum Thema Tinnitus, schlechtes Sprachverstehen bei Nebengeräuschen und Geräuschüberempfindlichkeit erfahren Sie hier!

.

der Tinnitus-Monat Mai

im Frankfurter Tinnitus-Hyperakusis-Zentrum:

06.05.: Vortrag von Prof. Timo Stöver (HNO-Klinik Frankfurt)
08.05.: Telefonaktion
19.05.: Patienten-Veranstaltung mit Prof. Pawel J. Jastreboff (TRT-Erfinder)
20.05.: Expertenveranstaltung mit Prof. Pawel J. Jastreboff
27.05.: Vortrag von Prof. Uwe Baumann (Uniklinik Frankfurt)

.

Anmeldungen unter: 069/8484384722
www.akustika-spezial.de und/oder www.ohrensausen.de